Ihre Perle im Oderbruch: Innovativ und liebevoll modernisiertes Kolonistenhaus mit großer Scheune, Atelier und viel Grün!

Zechin
199.800,00 (Verhandlungsbasis)
Haus / Kauf
Basis Daten
Nutzungsart: Wohnen
Wohnfläche: ca. 167,00 qm
Grundstücksfläche: ca. 4.674,00 qm
Etagenanzahl: 2
Zimmeranzahl: 6
Garage: Ja
Stellplatz: Ja
Sonstige Objekttyp-Informationen: Altes Bauernhaus mit Scheune und Wiese
Kosten
Kaufpreis: 199.800,00 (Verhandlungsbasis)
Käuferprovision: 3,99 % (inkl. MwSt.)
Bausubstanz & Energieausweis
Baujahr: ca. 1850
Bauphase: Haus fertiggestellt
Modernisierung / Sanierung: Ja
Objektzustand: modernsiert, sehr gepflegt
Heizungsart: Fußbodenheizung
Wesentlicher Energieträger: Erdgas
Energieausweistyp: Bedarf
Energiebedarf: 161,15
Energieeffizienzklasse: F
Beschreibung
OBJEKTBESCHREIBUNG

Das massive Wohnhaus, vermutlich in der Kolonistenzeit zur Besiedlung des Oderbruchs als sog. Spinnerhaus errichtet, wurde vor einigen Jahren sehr umfangreich ausgebaut und grundlegend modernisiert.
Heute besticht es durch historische Details, die liebevoll erhalten oder wieder originalgetreu hergestellt wurden.
Äußerst innovativ ist das Heizsystem mit zentralem Pufferspeicher, der neben der Gasbrennwertheizung zusätzlich über eine Solarthermieanlage auf dem Dach sowie den angeschlossenen luftführenden Kamin gespeist wird.

Zugänglich ist das Haus über einen im Jahr 2004 neu errichteten Anbau, der aus einem ansprechenden Eingangsbereich (Vestibül) nebst Gäste-WC sowie der großen Wohnküche besteht. Die beiden Räume wirken dank des Lehmputzes sowie der Decken-Oberlichter hell und sehr behaglich.

Der Küchenbereich bietet Platz für einen Sitz- und Essbereich, eine Küchenzeile mit Geschirrspüler und Spülschrank. Die zweigeteilte Terrassentür (Klönschnacktür) bietet den direkten Zugang in den Garten. Der Übergang vom Küchenbereich ins Althaus ist offen gestaltet, die angrenzende ursprüngliche Küche des Hauses besticht durch eine historisch anmutende Gestaltung mit passender Einrichtung. Eine Besonderheit: Die Küche ist mit einem englischen Dauergas-Küchenherd ausgestattet, der sich dank Unterdrucksystem vollkommen geruchsfrei und jederzeit komfortabel nutzen lässt. Die angrenzende Speisekammer bietet Platz für das Eingemachte oder Küchenutensilien, auch hier wurde auf Details geachtet. So ist die regional übliche Zugtreppe wiederhergestellt worden, die durch Hochklappen den Zugang zum Vorratskeller freigibt. Ideal zur Lagerung von Wein oder Gemüse.
Das Althaus verfügt im vorderen Bereich über ein geräumiges und gut belichtetes Wohnzimmer mit zeitlosem Fliesenboden, der bestens mit der im gesamten Erdgeschoss verlegten Fußbodenheizung harmoniert. Der Raum bietet vielseitige Stellmöglichkeiten sowie den integrierten Kaminofen, der ideale Platz für ein Glas Wein oder die Tasse Tee an kalten Wintertagen.
Vom Wohnzimmer aus gelangt man direkt in ein weiteres Zimmer, derzeit als Lesezimmer bzw. Bibliothek genutzt. Er lässt sich vielseitig, beispielsweise auch als Esszimmer einrichten. Ein weiteres, von dort aus erreichbares Zimmer kleinerer Größe ist perfekt als Gästezimmer oder Büro. Neben einem Ausgang zur überdachten Terrasse bietet es den direkten Zugang zum großen Badezimmer.

Über eine schmale aber bei Sanierung neu eingebaute Massivholztreppe gelangt man in das eigens zu Wohnzwecken ausgebaute Dachgeschoss, das über zwei großzügig dimensionierte Zimmer verfügt. Zur Erreichung einer angenehmen Deckenhöhe wurde die Sparrenkonstruktion vollständig erneuert und gibt nun den Blick bis in die Spitze der Dachkonstruktion frei. Selbstverständlich wurde das Dach vollständig gedämmt.
In Verbindung mit den Isolierglas-Dachflächenfenstern wirken die Räume hell und ansprechend, eine dezente LED-Bandbeleuchtung rundet das Gesamtbild ab.
Beide Räume wurden wie das gesamte Dachgeschoss mit neuen Naturholzdielen ausgestattet. Selbstverständlich geölt, nicht lackiert. Die Dachschrägen wurden mit naturbelassenem hellem Holz verschalt.
Im Dachgeschoss steht dem neuen Nutzer ein separates Duschbad mit WC und Waschtischanlage zur Verfügung, auch an einen Handtuchheizkörper wurde gedacht.

Eine große, überdachte Terrasse bietet einen schönen Blick in den Garten und lässt sich auch bei Regenwetter nutzen. Vor dem Haus befindet sich der große Vorgarten, der sich nach eignen Vorstellungen gestalten und nutzen lässt.
Die historische Scheune wurde 1997 vollständig saniert und umfangreich überarbeitet. Neben einem neuen Dach, bei dem auch die Unterkonstruktion saniert wurde, sind das Ziegelmauerwerk im unteren Bereich instandgesetzt sowie die Holzverkleidung im oberen Bereich erneuert worden.

Dank einer durchdachten Raumaufteilung bietet die Scheune viel Potential. Der Mittelbereich verfügt vor und rückseitig über ein zweiflügliges Einfahrtstor und ist innen bis in die Dachspitze geöffnet. Hier lassen sich auch größere Fahrzeuge oder Wohnmobile unterstellen. Laue Sommerabende lassen sich aber auch schön im Garten hinter der Scheune genießen, auch hier wurde die Fläche mit diversen Zier- und Obstgehölzen sowie Sträuchern bepflanzt. Perfekt für Hobby und Freizeit. Das Hauptgrundstück ist allseitig mit einem Zaun sowie straßenseitigem Zufahrtstor eingefriedet.
Daran angrenzend gelangt man auf die große landwirtschaftliche Fläche, der derzeit als vielseitig blühende Naturwiese genutzt wird. Hier wurden als seitliche Begrenzung diverse Sträucher und Gehölze gepflanzt.

Interesse geweckt? Die vollständige Beschreibung finden Sie in unserem Exposé.

LAGEBESCHREIBUNG:

Das Grundstück liegt an der kaum befahrenen Dorfstraße eines kleinen typischen Kolonistendorfs mitten im Oderbruch etwa eine Autostunde östlich von Berlin. Die Gegend ist landschaftlich sehr reizvoll und von Wiesen, Feldern und der nicht weit entfernten Oder geprägt. Sie bietet daher einen großen Erholungswert und auf Wunsch absolute Ruhe und Natur pur.
Der Ort hat nur wenige Einwohner, ist jedoch über die Straßenanbindung mit der erforderlichen Infrastruktur verbunden. Nur wenige PKW-Minuten benötigt man bis nach Seelow, hier gibt es Lebensmittelmärkte, eine Apotheke, Drogeriemarkt sowie Tankstelle und viele weitere Einzelhändler.
Auch die medizinische Versorgung in Form von ambulanten Einrichtungen und Praxen ist dort gegeben.

Man lebt mitten in der Natur, muss aber nicht lange fahren: Die Verkehrsanbindung ist gut, die Haltestelle der Regionalbahn RB26 ist nur etwa 5 km entfernt. Die modernen Züge fahren direkt bis nach Berlin-Ostkreuz und bieten somit eine gute Anbindung an die Stadt.
Im Ortsgebiet des Amtes Golzow, zu dem der Ort gehört, stehen diverse Kindertagesstätten sowie Grundschulden für den Nachwuchs zur Verfügung.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Alle Angaben, insbesondere zu Größe und Fläche haben wir vom Auftraggeber erhalten. Für deren Richtigkeit können wir keine Gewähr übernehmen. Einen Zwischenverkauf behält sich der Auftraggeber ausdrücklich vor.
Hinweis: Die Möglichkeiten der Nutzung oder Bebauung haben wir baurechtlich nicht überprüft. Hier kann das Bauamt der Gemeinde oder des Landkreises Märkisch-Oderland Auskunft geben.

Exposé anfordern
Exposé anfordern
Datenschutzhinweis *
Sicherheitsabfrage *
* Pflichtfeld